Rubriken

  Startseite
    Brettchenweben
    Filzen
    Spinnen
    Stricken
    Sticken
    Allgemeines
  Archiv
  schnurrende Monster
 
  ich
 
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Links

http://myblog.de/steppentochter

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rotes Tuch

Auch ohne Schleppi war ich natürlich nicht ganz ohne Wolle und so habe ich in der Zwischenzeit drei Lagen Wolle mit Krappwurzel gefärbt. Die Wolle ist Schwarzkopf mit Pommerschen Landschaf verzwirnt, die ich eigentlich ungefärbt verstricken wollte, die dann aber leider doch deutliche „Pissflecken“ in der Schwarzkopfwolle aufwies, so dass ich sie überfärben musste. Beim Färben habe ich mit einem Färbebeutel gearbeitet und die Ware leider nicht gut genug umgerührt, so dass die Wolle sehr stark meliert war. Daraufhin habe ich den ersten Zug noch mal mit einer Kontaktfärbung als 4. Zug gefärbt und die Temperatur auf 90°C erhöht. Deshalb habe ich zwei melierte und einen homogen gefärbten Strang erhalten, die von einem sehr kräftigen Krapprot über einen Lachston bis zu einem schönen Kupferton alles hatten. Diese Wolle verstricke ich grade zu einem viereckigen Tuch im Pfauenmuster mit 460 Maschen in einer Reihe mit Nadelstärke 4,5. Leider kommen die Farben auf den Bildern nicht richtig raus, da das Tageslicht nicht ausreicht, in Wirklichkeit sind sie „rostiger“…

Das Muster noch auf der Nadel:

Die drei Stränge als Knäule:

10.4.08 19:06
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung